Vorschläge für Schulsachen für die Schuleinsteiger
Vorab ist es am wichtigsten, dass die Materialien für die Schule ihren Zweck erfüllen und die Schüler nicht durch Dekoration (herabhängende Figuren, Biegbarkeit, Glitzer,…) abgelenkt werden. Auch wenn gute Qualität oft teurer ist, lohnt es sich trotzdem den teureren Artikel zu kaufen. Es ist für alle Beteiligten ärgerlich, wenn z.B. die Stifte nach kurzer Zeit brechen und dann Neue gekauft werden müssen. Da die Schüler anfangs ihre eigenen Materialien oft nicht wiederkennen, lohnt es sich alle Schulutensilien zu beschriften. So ersparen sie ihrem Kind und der Lehrperson viel Zeit.

Federschachtel

Wenn die Jüngsten in der Schule starten, verzichten sie bitte auf eine Wühlfederschachtel, bei denen die Kinder lange brauchen, um den gewünschten Stift zu finden und dabei auch Geräusche entstehen, die ablenken können.
 
Federschachtel

Bleistifte

Anfangs benötigen die Schüler dickere, dreikantige Bleistifte. Damit der Bleistift gut in der Hand liegt, empfehle ich die Faber-Castell Jumbo Grip Modelle. Bei Schülern mit feinmotorischen Schwierigkeiten kann man auch eine Schreiblernhilfe dazu verwenden.
 
Faber Castell Jumbo Grip

Radiergummi

Viele handelsübliche Radiergummis schmieren leider oft. Ein guter Radiergummi sollte sich auch nicht zu leicht biegen lassen. Meine erste Wahl hier ist auch der Faber-Castell Grip – Radiergummi
 

Malstifte (Holzfarben)

Auch hier würde ich bei Schulanfängern dickere, dreikantige Stifte wählen. Faber-Castell–Jumbo-GRIP oder STABILO-easy-start (vor allem für Linkshänder gut geeignet) haben sich bisher bestens bewährt. Diese Stifte sind recht bruchfest und halten es aus, wenn sie mal auf den Boden fallen.
 

Wachsmalkreiden

Bei dieser Kategorie muss zuerst darauf geachtet werden, dass die Wachsmalkreiden wasserfest sind. Meine Lieblingsmarke hier sind die JAXON Wachsmalkreiden, da sie super decken und die Farben toll auf dem Blatt aussehen. Leider haben sie den Nachteil, dass die Reste der Stifte schwer vom Boden und der Bank zu entfernen sind. Geheimtipp dafür, ist das Ausradieren solcher Flecken mit einem alten Radiergummi.
 

Wasserfarben

Beim Wasserfarbenkauf kann ich die JOLLY SUPERTABS empfehlen. Die einzelnen Farben können nachgekauft und ausgetauscht werden. Eine Deckweiß, Haar – und Borstenpinsel in unterschiedlicher Stärke, sowie ein Wasserbecher (am besten mit Auslaufschutz) gehören zur Ausstattung dazu.
 

Spitzer

Dosenspitzer sind im Eingangsunterricht angenehm, da die Schüler nicht ständig beim Mülleimer spitzen müssen. Achten sie beim Spitzer auf die zu ihren Bleistiften und Malstiften passende Größe.
 

Schere

Beim Scherenkauf ist vor allem darauf zu achten, mit welcher Hand ihr Kind schreibt und auch schneidet. Kinderscheren sollen nicht zu kurz und vorne nicht zu abgerundet sein.
 

Klebstoff

Hier muss man zwischen flüssigem und festem Klebstoff unterscheiden. Oft gibt die Lehrperson hier klare Wünsche ab. Achten sie darauf, dass der Kleber leicht und gut verschließbar ist.
 

Lineal

Für Schulanfänger eignen sich kurze Lineale (15cm), die auch in die Federschachtel passen. Achten sie darauf, dass auf dem Lineal nur cm angegeben sind und keine anderen Maße (z.B. inch). Es soll stabil und nicht biegbar sein.

Kommentar verfassen