KI und Bildung: Neue Perspektiven für Lehrpersonen

white robot wallpaper
Einsatz von Chat GPT in der Schule

Die künstliche Intelligenz (KI) hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht und findet immer mehr Einzug in unseren Alltag. Auch in der Bildung spielt KI eine immer größere Rolle und bietet Lehrpersonen neue Möglichkeiten. 

Neben der Unterstützung von Schülerinnen und Schülern beim Lernen bietet KI auch für Lehrpersonen selbst neue Perspektiven. Durch den Einsatz von KI-Tools können Lehrerinnen und Lehrer ihre Arbeitsprozesse optimieren und Zeit sparen. Zudem können sie von der KI-gestützten Analyse von Schülerleistungen und -feedback profitieren und so ihren Unterricht weiter verbessern.

Dies und noch viel mehr ist alles jetzt schon möglich mit Chat GPT von Open AI. (Ein kostenloser Account wird benötigt.) Beispielsweise wurde der türkise Text auf dieser Seite mit ChatGPT generiert!!

Chat GPT ist eine KI-Software, die menschenähnliche Gespräche führen und Aufgaben lösen kann. Chat GPT funktioniert, indem es menschliche Eingaben analysiert und darauf basierende Antworten generiert. 

Einsatzmöglichkeiten für Lehrpersonen

  1. Unterstützung von Schülerinnen und Schülern beim Lernen: Chat GPT kann als Sprachassistent oder Nachhilfelehrer fungieren und Schülerinnen und Schülern bei Hausaufgaben, Projekten oder schwierigen Konzepten helfen.
  2. Verbesserung der Kommunikation: Chat GPT kann als virtuelle “Sprechstunde” dienen, in der Schülerinnen und Schüler ihre Fragen stellen und schnell eine Antwort erhalten.
  3. Zeitersparnis: Chat GPT kann Lehrpersonen bei Routineaufgaben (z.B. Erstellung von Lückentexten oder Aufgaben) unterstützen und ihnen somit Zeit für andere Aufgaben geben.
  4. Verbesserung der Leistungsanalyse: Chat GPT kann Lehrpersonen bei der Analyse von Schülerleistungen und -feedback unterstützen und so dazu beitragen, den Unterricht weiter zu verbessern.

Mithilfe einer künstlichen Intelligenz können Lehrpersonen schnell Aufgaben erstellen, Ideen und Informationen zu Themen bekommen und sogar Texte korrigieren lassen. Jedoch können Schüler_innen die Software genauso nutzen und z.B. KI-geschriebene Hausaufgabentexte abgeben. Das Thema wirft viele Fragen auf und lässt noch vieles offen…

Es bleibt also spannend, aber klar ist, dass die künstliche Intelligenz sicherlich einen großen Einfluss auf unser Leben und vor allem das Bildungssystem in der Zukunft haben wird.

Gefahren von Chat GPT
Einige mögliche Gefahren von Chat GPT sind:

Falsche Informationen: Da Chat GPT auf einer großen Menge an Texten trainiert wurde, die aus dem Internet stammen, kann es Falschinformationen generieren, insbesondere wenn es auf unvollständige oder fehlerhafte Daten trainiert wurde.

Unangemessenen Inhalt: Chat GPT kann unangemessenen Inhalte generieren, insbesondere wenn es auf unangemessenen Daten trainiert wurde.

Manipulation: Chat GPT kann für die Erstellung von gefälschten Nachrichten, Rezensionen und Ähnlichem verwendet werden, was zu Manipulation von Meinungen und Entscheidungen führen kann.

Privatsphäre: Chat GPT kann persönliche Informationen aus dem Trainingsdaten erlernen und diese in seine generierten Texte einbeziehen, was eine Verletzung der Privatsphäre darstellen kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Gefahren nicht unbedingt in jedem Einsatzbereich von Chat GPT auftreten müssen und es ist wichtig, die Anwendungen und die verwendeten Daten sorgfältig zu überwachen und zu steuern.

Herausfinden ob Texte mit Chat GPT geschrieben wurden:

Weitere Links zu diesem Thema:

Screenshots von ChatGPT zu diesem Bericht

Nach oben scrollen